1

Dinge, die Du als erfolgreiche Führungskraft (für Dich) tun solltest (Teil 3)

Wir kommen nun zum dritten und letzten Teil der Dinge, die Du als erfolgreiche Führungskraft für Dich tun solltest:

Gönn Dir Pausen!

Kein Motor läuft gut, wenn er zu heiß ist. Achte alsFührungskraft darauf, Deinen Stresslevel durch Erholungsphasen wieder zu senken.

Genieße die „kleinen“ Dinge!

Die kleinen Dinge stellen sich hinterher oft als die großen raus. Genieße daher kleine Erfolge, freue Dich an den netten Leuten in Deinem Team, würdige all die kleinen Rituale und täglichen Gesten.

Akzeptiere, dass es nicht perfekt läuft.

Nichts ist perfekt auf dieser Welt. Und oft sind Dinge auch gut so, wie sie sind, auch wenn sie aus Deiner Sicht vielleicht nicht perfekt sind. Es gibt nicht immer nur den einen richtigen Weg zur Lösung. Wenn es funktioniert, dann erkenne an, dass es funktioniert.

Sag anderen, wie es Dir geht!

Andere Menschen an seinen Gefühlen teilhaben zu lassen. ist eine echte Wunderwaffe. Gib ruhig zu, wenn Dich etwas traurig gemacht hast oder wenn Du Dich über etwas geärgert hast. Wenn Dein Haustier gestorben bist und Du deswegen betrübt in der Arbeit sitzt, dann erzähle Deinen Kollegen davon. Dann können sie Deinen Zustand auch besser nachvollziehen und werden Verständnis dafür haben. Und: andere werden auch DIR erzählen, wie es Ihnen geht.

Übernimm Verantwortung für Dein Leben!

Klar gibt es immer Rahmenbedingungen, die nicht änderbar sind. Aber verwende diese nicht ständig als Ausrede, wenn etwas nicht so funktioniert, wie Du es Dir in Deiner Rolle als Führungskraft gewünscht hättest.

Konzentriere Dich auf die Dinge, die Du beeinflussen kannst!

Wie gesagt, die Rahmenbedingungen sind vielleicht nicht änderbar. Aber es gibt sicher eine Menge Hebel und Knöpfe, bei denen Du als Führungskraft beliebig schalten und walten kannst.

Erkenne, wie gut es Dir geht!

Es ist nicht selbstverständlich, dass es einem gut geht. Daher solltest Du für Deinen aktuellen Zustand auch dankbar sein. Du hast Probleme im Job? Andere haben nicht mal einen…

 

Habe ich etwas vergessen? Was machst Du für Dich? Ich freue mich auf Eure Kommentare und Meinungen.

martin-schmidt

One Comment

  1. Bitte nicht Abkürzungen wie „raus“ verwenden. Passen nicht zu Ihrem eher gehobenen Stil. Die kleinen Dinge stellen sich … als die großen heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.