1

Kreatives Denken #1: „Wissen ist Macht!“ Wirklich?

Wie oft hast Du diese Weisheit in Deinem Leben schon gehört? Es gab einmal eine Zeit, da war das wirklich so. Da war es wichtig, Informationen zurückzuhalten, damit man seinen Wissensvorteil nicht aufgab, um so der Experte auf seinem Gebiet zu bleiben. Dein Wissen und Deine Erfahrung waren entscheidende Wettbewerbsvorteile. Doch ist das immer noch so? Eher nicht.

In unserer schnelllebigen Zeit funktionieren die Dinge einfach nicht mehr so wie früher.

Klar ist es noch immer wichtig, sich Wissen anzueignen und Expertenstatus auf einem Themengebiet zu erlangen, aber das allein reicht nicht mehr aus, um erfolgreich zu sein.

Vergleiche einmal das Leben heute mit dem von vor 20 oder 30 Jahren: wir essen anders (vegan, bio, glutenfrei,…), wir kommunizieren anders (Soziale Netzwerke, Messenger, Handies, E-Mails,…), wir kaufen anders ein (online), wir arbeiten anders (es gibt neue Technologien und neue Jobs) und wir lernen anders (Internet-Recherchen, interaktive Tafeln,…). Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen. Wir leben in einer komplett anderen Welt als noch vor gar nicht so langer Zeit.

Doch was bedeutet das für uns? Es bedeutet, dass wir uns auch verändern und weiterentwickeln müssen – egal wie talentiert oder intelligent wir sind.

Alles rund um uns ist in Bewegung und wir befinden uns mittendrin mit unserem stabilen Wertesystem, unseren gelernten Glaubenssätzen und unserer Art zu denken, an die wir schon immer gewöhnt sind. Wir haben unsere Strategien, mit denen wir immer schon erfolgreich war, standardisiert und versuchen sie, immer wieder anzuwenden. Doch unsere gewohnten Lösungen kommen in unserer schnelllebigen Zeit schnell aus der Mode und funktionieren einfach nicht mehr in einer Welt, die sich ständig ändert und erneuert. Für die Herausforderungen, die wir in der Zukunft zu bewältigen haben, können wir daher nicht nur auf unsere bisherigen Erfahrungen zurückgreifen, sondern benötigen stetig neue Werkzeuge und Strategien.

Daher hat „Wissen ist Macht!“ als Erfolgsleitsatz ausgedient. Der neue Slogan heißt „Kreativität ist Macht!“

Erfolg haben wir nicht mehr aus dem Grund, weil wir etwas wissen, sondern weil wir in der Lage sind, etwas zu erschaffen. Unser bisheriges Wissen ist dafür nicht nur nicht wichtig, es steht uns sogar im Weg. Denn es führt uns oft zu Denkfehlern, die daraus entstehen, dass wir aufhören, nach innovativen Wegen für Problemlösungen zu suchen, sondern uns auf die alten Denkmuster verlassen.

Wir werden uns in weiterer Folge damit beschäftigen, wie wir die konventionellen Wege verlassen können und „anders denken“ lernen. Dabei werden wir uns ein paar Methoden und Werkzeuge ansehen, die uns dazu zwingen werden, die Komfortzone zu verlassen. Nicht, weil das gerade so modern ist, sondern weil es dir dabei helfen wird, deine Denkfehler zu überwinden und dir eine kreative und konstruktive Denkweise anzueignen. Wir werden uns mit Fragen beschäftigen, auf die du keine fertig formulierten Sofort-Antworten haben wirst.

Mein Vorschlag lautet daher, dass du deinen Experten-Hut abnimmst und dich auf die Sache einlässt.

Der Aufwand ist es wert, denn letztendlich ist es der Schlüssel zur Lösung deiner künftigen Anforderungen im Geschäftsleben. Du wirst lernen, die Dinge künftig nicht nur erledigt zu bekommen, sondern sie bestmöglich zu erledigen.

martin-schmidt

One Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.